Schlagwort-Archive: Vögel

Osterbestellung

Standard

Hallo,

Ostern naht mit großen Schritten und vor 2 Wochen wurde ich wieder gefragt, ob ich den keine Vögelchen und Eulen für den Osterstrauch nähe? Puhhhh….eigentlich wollte ich mal für mich eine Schlabberhose nähen. Damit ich mal mit meiner Overlock ein Kleidungsstück fertige. Aber euer Wunsch ist mir Befehl. Also ran an die Lade mit den vielen, bunten Stoffresten. Schablonen aus meinem Ideenorder und ich saß schon wieder und schnippelte kleine Teilchen für Vögel und Eulen zurecht.

Korb Vogerln

Das ist ja eine sehr Meditative Arbeit…..Und der bunte Haufen der dabei entsteht bringt auch Laune. Also war meine Nählaune wieder ganz oben. Vor allem bin ich dann auch auf den Balkon ausgewandert, da soooo schön die Sonne scheinte. Und warum nicht draußen vor sich hin wurschteln….

Eulen1

Nach den Vogerln kamen die Eulen. Die sind aufwendiger als die Vögelchen. Finde ich…..

Eulen2

Alle mit großen Augen und noch mit Stecknadeln fixiert, schauten sie mich an. Also Augen und Schnäbelchen drauf.

Eulen4

Sind die nicht herzig??? Und mal sehen, ob für mich auch noch welche über bleiben.

Eulen3

Gleich zwei der lieben Piepmatze sind von einer lieben Freundin erstanden worden. Der Rest aller Vögelchen und Eulen wandert ins Sportstudio, wo sie schon sehnlichst erwartet werden. Guten Flug……Anleitung für die Vogerln findet ihr bei meinen Anleitungen und auch für die Eulen habe ich euch einen Link gesetzt. Geht doch einfach mal stöbern auf meinem Blog.

Puppenmappe

Da ihr ja wisst, das ich offiziel Puppen verkaufen will und ich mich mit der CE Kennzeichnung auseinander setzten muss, hier eine kurze Info, wie weit ich bin…..Ich habe mir die Info von  Maike Cölle , bei der ich mir eben das Handbuch dazu gekauft habe, aber nie die Zeit finde mich zum PC zu setzten, jetzt mal ausgedruckt und schau so öfter rein und notiere mir alles nötige. Aber da raucht einem echt der Schädel. Aber was tät ich ohne diesem Handbuch. Danke Danke Danke….ich hoffe, ich ziehe es wirklich durch. Hier mein Rückzugsort zum Lesen….und mit Tasse Tee kein Problem.

Arbeitsplatz

Aber jeder fängt mal an und wenn man etwas machen möchte, muss man da durch. Auch wenn es manche belächeln, was ich da tue und vorhabe. Ich habe einen Traum und den will ich verwirklichen und ich weiß das es klappt!!!!

Ich halte euch am Laufen. Jetzt heißt es aber erst mal für meinen Beruf etwas lernen. Da bin ich in zwei Wochen auf Fortbildung und sollte mich mit der Materie Auge und Brillenglasbestimmung auseinander setzten. Also muss die Schlabberhose noch etwas warten.

 

Ganz liebe Grüße und schöne Osterfeiertage

Eure Manuela

Advertisements

Vögel für Osterstrauch

Standard

korb vogerln

Hallo alle zusammen. Leider bin ich hier im Moment mit so viel anderem Zeug beschäftigt, dass mein Blog nicht weiter geht. So ein Mist!!! Am Wochenende waren wir mit Baumarkt und danach streichen und Teppich verlegen beschäftigt. Dazwischen großes Kind vom Trainingslager abholen und damit es nicht langweilig wird, ist unser Kleiner gestern auch noch krank geworden. So ist das.  Kann man nicht planen. Wie geht der Spruch? Manchmal kommt es anders …….als man denkt….oder so.

Aber ich war schon irgendwie dazwischen fleißig. Ich bin hier grad am Vogerln nähen und dachte mir, ich zeig euch mal wie das geht. (Meine sind noch blind 😉 ).  Super Sache um Stoffreste zu verwerten. Was ihr dazu sonst noch braucht:

Zutaten:

  • Stoffreste
  • Watte
  • Kordel
  • schwarze Kügelchen für Augen
  • Holzkugeln für Füße
  • Faden zum aufhängen

 

vogel7

Ihr müßt ein Stück Stoff 12,5 cm auf 5,5 cm zu schneiden und ein kleines für den Schnabel mit 3×3 cm. (Nahtzugabe schon inkl.)

vogel6

Das große Stück Stoff rechts auf rechts legen und das kleine dreimal falten, das ein Dreieck entsteht. Das ist der Schnabel.

vogel5

Den Schnabel ,wie im Bild angezeichnet, mit einer Stecknadel befestigen. Auch unten zwei Nadeln zum fixieren stecken. Das Ganze rechts und links mit 0,5 cm Nahtzugabe abnähen. Bitte vernähen, sonst geht unten alles auf beim Umdrehen. Unten bleibt der Vogel offen. Brauchen wir dann zum Wenden.

vogel4

Alles wenden und die Ecken herausdrücken.

Mit Watte füllen. Aber nicht zu viel. Sonst habt ihr Probleme mit dem zunähen.

vogel1

Die Beine werden aus einer Kordel mit ca. 18 cm Länge  in den Körber gelegt und quer unten zugenäht. Somit habt ihr die Beine gut fixiert und der Vogel ist zugenäht.

vogel

Zum Schluß unten die Hozkugeln befestigen und die Augen aufnähen. Am Kopf wird noch ein Faden befestigt, damit man es auch aufhängen kann.

Und jetzt ran an die Stoffreste……ich geh dann mal wieder Tee kochen und mich um das kranke Würmchen kümmern.

Bis bald, eure

Manuela