Schlagwort-Archive: Stoffpuppen

Regenbogenkind

Standard

regenbogenkind

Hallo Ihr Lieben,

ja…so hätte ich sie gerne gefertigt. Aber das wird es wohl nicht spielen. Ich habe mich mit dem Handbuch schon etwas auseinander gesetzt und da steht einiges drin, was ich leider ändern muss. Haare dürfen nur 22 cm lang sein….aus schwer entflammbarer Wolle (da muß ich dann die Feuertests machen…was brennt schlecht, was brennt gut), dann muss man für jedes Kleidungsstück eine eigene Konformitätserklärung fertigen, Reinigungsanleitungen, jedes Jahr neue Zertifikate der Hersteller besorgen, usw….Als ich mich das erste mal an das Handbuch gesetzt habe, bin ich ziemlich depremiert wieder gegangen. Da dachte ich mir….wieso sollte ich das tun….am nachmittag dann zweiter Versuch. Tasse Kaffee dazu um die Nerven zu beruhigen und weiter gelesen. OK….ich habe mir jetzt mal viele Notizen gemacht, um zu wissen was ich besorgen und organisieren muss. Aber das starte ich erst im neuen Jahr. Für dieses Jahr habe ich noch genug am Laufen. Patchworkdecke für meine Nichte quilten, Leseknochen für meine Chefin nähen, Leseknochen für meine Schwiegermutter zum Verschenken nähen, Duftmäuse…ja und dazwischen Kekse backen, Hausputz und Dekorieren, Geschenke besorgen usw…..und schon ist das Jahr wieder um und der ganze Wahnsinn beginnt von Neuem!

Aber so habe ich für das neue Jahr ein Ziel und das will ich auch erreichen. Nächstes Jahr Weihnachten will ich soviele Puppen fertig haben um sie auf einem Markt zu verkaufen. Oder vielleicht starte ich auch einen eigenen kleinen Adventmarkt….mal sehen. Kommt Zeit kommt Rat….

Liebe Grüße,

eure Manuela

Es ist wieder soweit….Puppennähvirus!

Standard

Hallo alle zusammen,

es hat mich wieder gepackt….das Kind in mir. Vor ca.10 Jahren (ich glaube solange ist es her) habe ich schon einmal Puppen genäht. Und zwar in allen Größen. Für Babys, Kleinkinder, Kindergartenkinder und auch Größere. Jedes mal wenn so ein süßes Wesen fertig geworden ist, war ich stolz wie Oskar darauf. Ich habe sie an Bekannte verschenkt, auf Adventmärkten verkauft und auch auf Bestellung genäht. Bis die böse CE Kennzeichnungspflicht kam. Davon habe ich durch Zufall erst im Internet gelesen und war echt geschockt, was man da für einen Aufwand betreiben muß, um seine selbstgefertigten Puppen verkaufen zu dürfen. Also habe ich mich an den PC gesetzt und im Internet mal gesucht, wie das alles so funktionieren muss. Ich habe mir sämtliche Normen für Spielzeug durchgelesen. Auch ein Püppchen mußte dran grauben, um schwarz auf weiß zu haben, dass meine selbstgenähten Puppen auch schwer entflammbar sind. Dazu muss man eine Puppe zum Entflammbarkeitstest schicken. So habe ich es zumindest verstanden. Also habe ich einen Knolli geopfert. Er hat bestanden! Das war vielleicht eine Freude. Dann ging es um die Konformitätserklärung….und da bin ich dann ausgestiegen. Ich habe von da an nur mehr Polster, Taschen usw. genäht. Aber irgendwie ging mir das Puppen nähen ab. Also habe ich mal wieder im Netz gesurft und bin auf eine  Seite gekommen, auf der sich eine Puppennäherin mit der CE Kennzeichnungspflicht auseinander setzte  und für alle anderen einen Ratgeber ins Leben gerufen hat. Diesen habe ich mir jetzt bei ihr bestellt. Ihr findet diese Info auf www.feinslieb.net und auch viele liebe andere Dinge. Danke nochmal! Also kniee ich mich demnächst in den ganzen Papierkram. Damit ich ganz hochoffiziel meine Puppen verkaufen darf. Aber ich habe schon eine ganz süße Puppe genäht. Diese wollte ich eigentlich zum Entflammbarkeitstest schicken, aber sie ist viel zu süß geworden. Also muss ich mich bemühen, eine hässliche zu nähen. Das wird allerdings wohl nichts werden. Schwierig was hässliches zu nähen!!! Tja….dann muss ich doch mal eine opfern. Aber nicht diese.

Übrigens heißt sie Katja! Ich finde der Name paßt!

katja

Und ich muß sie auch knuddeln, solange sie sonst niemanden hat.

manue-und-katja

gesicht-katja

Ist das nicht schön, was man alles selbst fertigen kann? Ich finde das immer wieder toll. Und ich liebe es, was mit meinen Händen herzustellen.

In diesem Sinne,

Eure Manuela

Lars

Standard

Lars

Darf ich vorstellen:

Lars

Das ist ein kleines, liebes An-und Ausziehpüppchen. Der schaut einfach aus wie ein kleiner Lars, deshalb der Name. Ihn habe ich in meiner Puppennähzeit genäht. Leider hat er noch kein zu Hause gefunden. Arme und Beine sind beweglich. Sie Haare sind aus einem Fell genäht. Der Strampler ist aus Nickistoff mit einem Herzerl aufappliziert. Hatte damals auch ein rothaariges Mäderl genäht mit pinkfarbenem Anzug. Das war ruck zuck weg. Werd wohl demnächst mal wieder ein Püppchen nähen zum an und ausziehen. Macht ja auch Spaß. Und wen es dann ein Heim findet, ist das doppelt so schön für die Nähmami!!!

Jetzt mal noch der Blick unter die Kleidung……ups……ist das jugendfrei????

Lars popo

Mal von hinten ein Foto. Er hat also auch einen richtigen Popo. Knuffig!!

Lars vorne

Und ein Bauchnabel darf natürlich auch nicht fehlen.

Also ich glaube wirklich, das er noch ein liebes Kind finden wird.

So, genug für heute. Sonst komme ich nicht zum nähen. Ach ja, auf mich wartet ja erstmal ein Vorhang zum Kürzen. Nicht so kreativ ;).

In diesem Sinne……schönen1. Mai!

wünscht euch

Manuela

Schmusewichtl

Standard

wichtel schmid

Ist der nicht süß??? Das ist ein Schmusewichtel aus Nickistoff. Ich habe eine Zeit lang Puppen im Waldorfstill genäht und ab und an möchte noch jemand einen von mir haben. Freue mich immer, wenn ich einen für Freunde anfertigen kann, die ein Baby erwarten. Was ganz spezielles. Einzigartig. Dieser ist jetzt orange und gelb, da die Beschenkte noch nicht weiß, was es wird. So paßt es bei Bub und Mädel.

Ich näh auch gerne größere Puppen mit Haaren und zum An und ausziehen. Werde ich demnächst mal eine Fertige vorstellen. Ist halt viel Arbeit. Aber schön, wenn einen dann ein liebes Gesicht anschaut.

So, das war´s für heute.

Gutes Nächtle!

Eure Manuela