Archiv der Kategorie: Patchwork

Hallo Herbst

Standard

Hallo ihr Lieben.

Der Sommer ist vorbei und man kann mit gutem Gewissen wieder drinen sitzen und vor sich hin wurschteln. Da wir uns ja im Frühling einen Pool gebaut haben, habe ich diesen auch sehr gut genutzt. Deshalb kam alles andere zum Erliegen. Haushalt….Kinder…Mann…usw. Ich sag mal so, wir haben es uns gut gehen lassen.

Jetzt wird es aber wieder Zeit, um die Nähmaschine wieder zu aktivieren. Ganz untätig war ich ja nicht. Ich habe in der ersten Ferienwoche noch einen Workshop gemacht und habe erklärt, wie man eine coole Strandtasche aus festem Ikeastoff näht. Es sind drei tolle Exemplare entstanden!

nahrunde

elli

Meine Kollegin war auch sehr stolz auf ihre Tasche.

Auch in der Zeit davor war ich, muss ich schon sagen, sehr fleißig. Auch wenn ihr hier nicht so wirklich etwas bemerkt habt. Meine Schwester möchte ihre Tochter mit einer Patchworkdecke überraschen. Und ich als brave Tante, setze die Idee gleich um. Also viele viele Vierecke geschnitten und zerteilt und neu angeordnet und das ist entstanden. Noch nicht ganz fertig…..aber das quilten ist jetzt wirklich eine Herbst/Winterarbeit!

lenas-decke

Auch gestern hat es mich wieder etwas in den Fingern gekitzelt und ich habe nochmal eine Strandtasche genäht. Gut…..die kann man auch super zum Einkaufen nutzen. Strand ist ja jetzt wohl eher nicht so aktuell.

andis-tasche

Jetzt heißt es erstmal wieder Ordnung in mein Nähzimmerchen bringen(mein Kleiner nutze den Raum als Modelfliegerablagestätte) und dann wieder los legen. Duftmäuse…..Aufbewahrungsbeutel…..Schlauchschals….Utensilos usw…was mir halt alles so einfällt. Ich sprudel ja regelrecht über im Moment. Also….kommen jetzt hoffentlich wieder regelmässig Berichte von mir.

Ganz liebe Grüße,

eure Manuela

Sternkissen für Nähkurs

Standard

Kissen Kurs

Hallo alle zusammen,

mein Kissenbezug für meinen Nähworkshop ist fertig!!!! Juhuuuu!!! Er ist gelungen und auch nicht schwierig zu Nähen. Ich werde ihn jetzt noch in einem anderen Stoff ausprobieren. Und zwar aus dem Stoff, den ich auch zum Nähen dann anbiete. Da ich ja nicht so aus dem vollen schöpfen kann, muß ich mal jedem einen Grundstoff geben und bei den kleinen Fleckerln können sie sich dann austoben. Fotos von dem Worshop folgen selbstverständlich. Ich freu mich schon drauf!!!

eure

Manuela

Lieblingskissen

Standard

Lieblingskissen

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich sollte dieses Kissen ein Patchwork Kurs werden. Ich dachte mir damals, das ist ein tolles Muster und auch nicht so schwer für Anfänger. Macht extrem viel her das Muster.

Ja….und gestern habe ich mich dann hin gesetzt und angefangen alles zurecht zu schneiden. Dann ging es ans nähen und da merkte ich schon, das es für Anfänger wohl eine Nummer zu hoch ist. Nahtzugabe da hin bügeln und dann wieder dorthin bügeln, beim Nähen dann dickere Stellen, dann müssen die Spitzen alle zusammen kommen usw… Zumindest wäre da wohl Nachtschicht angesagt gewesen. Ich habe für meine Anfänger jetzt etwas anderes raus gesucht, das wirklich nicht schwer ist und super ausschaut. Bin mal gespannt, ob sie auch darauf süchtig werden.

Das Patchworkkissen darf jetzt auf jedenfall auf unserer Couch Platz nehmen. Ich finde es richtig gut gelungen und ich glaube, es wird nicht das einzige bleiben. Auch als Geschenk eine tolle Sache. Der beige Stoff ist von Ikea und der Rest Resterln von mir (davon habe ich ja genug). Das Kissen, das ich für den bevorstehenden Kurs genäht habe, mache ich heute fertig und werde es euch in meinem nächsten Beitrag zeigen.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Dienstag und frohes Schaffen!

eure Manuela

 

Restelquilt

Standard

Hallo, hier bin ich wieder…

Ich muß euch noch etwas zeigen, an dem ich grade arbeite. Vor längerer Zeit, habe ich aus meinen vielen Resten, die sich so mit den Nähjahren ansammelten, ganz viele kleine Vierecke zugeschnitten. Der Plan war, daraus mal eine Patchworkdecke zu nähen. Doch irgendwie hatte ich da dann keine Lust mehr drauf. Also wanderte die Kiste in die hinterste Ecke. Aus den Augen….aus dem Sinn…

Kiste RestAm Montag, als ich meine Jelly Roll vernäht hatte und mir das echt zu schnell ging, krammte ich diese Schachtel wieder hervor. Im Internet hatte ich nämlich vor kurzem eine nette Quiltidee gesehen. Und siehe da…..schon wurden die Restefetzerln gebraucht! Ich habe mir dann Vierecke aufgelegt und geschaut, in welcher Farbzusammenstellung sie gut aussehen. Dann ging´s an das Nähen. Das war wie eine Sucht. Das erste Quadrat war fertig…..ach…da legst du noch mal das nächste und das nächste  und das nächste und das nächste…… und schwupps, hatte ich 10 Quadrate genäht. Auch die halben sind schon fertig. Ihr seht, fleißig fleißig.

Restequilt1Natürlich fehlt mir noch der Stoff für dazwischen, aber den besorge ich, wenn ich alle 40 Quadrate genäht habe. Freu mich…wird urrrrschön!!!!

RestequiltMit diesen bunten Grüßen bei diesem grauen Wetter wünsche ich euch einen schönen Tag,

eure Manuela

Jelly Roll Test

Standard

Jelly Roll

Hallo alle zusammen,

heute darf ich euch eine Jelly Roll vorstellen. Was ist das??? Das ist eine Rolle, in der schon vorgeschnittene Stoffstreifen in zusammen passenden Farben drinen sind. Wunderschön!!! Ich war so begeistert, das ich mir auch gleich ein Buch dazu gekauft habe. Leider ist die Rolle ein bissi zu bunt, die ich mir  ausgesucht habe und ich wurde nicht so recht fündig in dem Buch. Noch dazu alles in Englisch.  Ich Sprachengenie!! Aber gut, das wußte ich ja beim Kauf! Also habe ich das Internet befragt und bin dann auf Youtube auf eine Erklärung für einen easy cheese Qulit aus einer Jelly Roll gekommen. Da näht man nur immer Streifen an Streifen an Streifen an Steifen…….. bis der Vorderteil fertig ist. Da ich mir ja die bunte Rolle nehmen musste, ich Gescheite, wurde auch der Vorderteil oder wie es auch heißt, das Top, seeeehr bunt!

Jelly Roll1

Quilt Jelly Roll

So….was jetzt??? Jetzt habe ich diese tollen Streifen verarbeitet und es gefällt mir so gar nicht. Tat mir dann in der Seele weh, was daraus geworden ist. Das mache ich sicher nicht mehr! Damit es natürlich nicht verloren ist, werde ich einen schwarzen Stoff für den Rand und die HInterseite kaufen und schauen, was noch zu retten ist. Eventuell appliziere ich noch etwas drauf. Da warte ich mal auf eine Eingebung. Ich halte euch auf dem laufenden, was aus meinerm Jelly Rolls Quilt wird.

Naja, man lernt nie aus.

Wünsche euch allen einen schönen Abend!

Eure Manuela

„Alles Gute zum 50iger!“““

Standard

Als aller erstes mal :

Schönes neues Jahr!!!!!

Spät aber doch. Leider hat bei mir der „Schlendrian“ zugeschlagen. Mir fehlte jegliche Lust zum Bloggen. Ich habe die Vorweihnachtszeit genossen (von einer Weihnachtsfeier zur nächste…) und war mit einem „Großprojekt“ beschäftigt. Eine meiner Schwestern hatte jetzt, im Januar, ihren 50igsten Geburtstag. Da wollte ich ihr natürlich etwas gaaanz persönliches schenken. Zuerst dachte ich daran, ihr ein Kochbuch zu gestalten. Das habe ich dann aber verworfen. Hätte ja alles mal koche müssen und dann fotografieren…nööööööö.

Also habe ich überlegt und da ist mir eingefallen, das sie schon immer mal eine Patchworkdecke von mir gefertigt haben wollte. Dann habe ich herausgekitzelt, auf welche Farbe sie steht und habe mir Stoff besorgt und ihr mein Lieblingsmuster genäht. Zuerst dachte ich mir:“ Oh je….was ein Durcheinander an Mustern!!!“. Aber….sie ist echt schön geworden. Gequiltet habe ich mit der Hand. Auf meinem linken Mittel und Zeigefinger ist jetzt harte Haut. Da hat jedes mal die Nadel beim durchpiken reingestochen. Hatte dann schon kein Gefühl mehr. Erst als ich gemerkt habe, das auf dem Quilt Blut ist…ups….ist es mir aufgefallen. Aber…..sie ist fertig. Und ich möchte sie euch jetzt auch schon zeigen. Auch auf die Gefahr hin, das meine Schwester eventuell diesen Blog liest. HOFFE ER GEFÄLLT DIR 😉

Quilt

Da fehlte noch die Umrandung. Die zeig ich euch auch noch und wie der Quilt von hinten aussieht.

Quilt hintenQuilt Rand

Festgenäht habe ich den Rand dann mit Hand, dar das Vlies doch etwas zu dick war und der Transporteur von meiner Nähmaschine keinen Bock hatte. Also wirklich mit Liebe und Herz“blut“ genäht. Auf das er schön wärmt.

Also Ihr seht….mich hat das Patchworkfieber wieder erwischt.

Bis demnächst,

eure Manuela

Kirchenfenster Patchworkkissen

Standard

kissen patchwork

Es hat mich mal wieder befallen, das Patchworken. So hat nämlich alles angefangen mit dem Nähen. Dieses Stoff an Stoff nähen und zu sehen, was da tolles entsteht, hat mich fasziniert. Es sind damals Decken, Wandbehange (oder Behänge???) und Tischsets entstanden. Dann hatte ich genug und habe Puppen genäht. Jetzt näh ich mal dies und das. Was mir grad Spaß macht. Gestern war ich im Internet unterwegs und habe Ideen für kommende Nährunden gesucht. Dabei bin ich auf das Kirchenfensterpatchwork gestoßen. Das mußte ich natürlich gleich ausprobieren. Mal erst was Kleines. Also ran an den Stoff und Vierecke zugeschnitten. Dann muß man ziemlich viel bügeln. Autsch…. hab mich doch glatt ein paar mal verbrannt. Aber nichts desto Trotz habe ich bis um 23 Uhr gewurschtelt. Das sah dann so aus:

kirchenfenster patchwork

Fand das so schon schön. So bunt und das Muster…….toll. Aber als Nährunde???? Mhmmmm ich weiß nicht. Da werden sie mich hassen.  Ich glaube das lassen wir lieber. Auch wie es dann ans nähen ging, dachte ich mir:“ Nö. Zu schwierig.“ Also habe ich es vorhin schön vernäht und als ich damit fertig war, war die Überlegung, was ich denn jetzt aus diesem schönen Probestück machen soll. Kurz mit Babsi geschrieben und schwupps, wurde ein kleines, schmales Kissen daraus. Eigentlich fast eine Nackenrolle. Jetzt hätte ich das Ganze gerne als Decke. In dunkelem Stoff mit knalligen Farben in der Mitte. Coooooollll!!!

Phhilipps monster

Philipp war heute auch noch zu Hause mit leichten Halsschmerzen und meinte, er mag sich jetzt ein Kuscheltier machen. Also malte er sich eine Schablone (gut abgeschaut bei Mama;)) und wir nähten das Tierchen gemeinsam. Witzig geworden. Hat was von einer Karotte. Schön, das er das kreative von mir hat ;).

Dann wünsche ich allen noch einen schönen Tag,

eure Manuela