Anleitung für das Filzengerl

Standard

Wie versprochen, kommt jetzt prompt die Bildanleitung für das Filzengerl. Ich hoffe, es ist verständlich, was ich da mache. Ist eigentlich nicht so schwierig. Leider mußte ich dann aufhören, weil ich mir zwei Filznadeln abgebrochen habe. Bitte auch etwas unterlegen, das zerkratzen darf. Mit der Filznadel müssen wir nämlich das Filz kämmen und da zerkratzt man den Untergrund. Also vorsicht!

fee

Wir brauchen: Märchenwolle für den Engel und wenig gelb für den Heiligenschein/Sternchen/Filznadel/Faden zum Aufhängen und UHU

fee1

Von dem Strang Wolle nehmen wir ein drittel für die Flügel weg.

fee2

Der dickere Strang wir etwas glatt gezogen und dann wird ein Knoten in die Mitte gemacht. Das wird das Köpfchen. Die seitliche Woll dann so legen, das man den weniger schönen Teil des Knoten nicht sehen kann.

fee3

So in etwa. Mit einem ganz dünnen Stück Märchenwolle wird eben der Kopf abgebunden.

fee6

Dann klappt man die zwei Teile vom Kopf wieder zur Seite und legt die Watte der Flügel mittig hinein.

fee7

Klappt dann die Wolle vom Körper darüber und bindet es wieder mit einem dünnen Stück Märchenwolle ab. So entsteht die Taille.

fee8

Schaut dann so aus. Wird schön langsam zum Engel!!!

fee9

Die Filznadel benutzen wir eigentlich als Kamm. Damit  kämmen wir VORSICHTIG (damit sie nicht abbricht) die Wolle des Rockes nach unten, damit ein schöner Spitz entsteht.

fee10

Sollte dann ca so aussehen.

fee11

Die Flügel bürstet man in eine Herzform. Konnte euch das jetzt nur so zeigen. Die Enden der Flügel sollen zum Rockspitz zusammen laufen, damit eine Form wie ein Herz entsteht. Mit einem dünnen Stück gelber Märchenwolle wickelt man dann einen Heiligenschein. Nicht zu dick, da der Engel ja eher ein zartes Wesen ist. Der Heiligenschein wird dann nur am Hinterkopf mit der Filznadel angefilzt. Dazu sticht man ein paar mal in den Heiligenschein und in das Köpfchen, damit sich die Wolle miteinander verfilzt.

fee13

Zum Schluß kann man noch Sternchen aufkleben. Ich habe aber nur eines auf die Brust geklebt. Weniger ist mehr ;). Zum Aufhängen am besten einen reißfesten Faden montieren.

Ich hoffe, es war relativ verständlich erklärt und wünsche jedem, der es ausprobieren will, viel Erfolg und keine abgebrochenen Filznadeln.

Liebe Grüße, eure Manuela

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s