Upcycling eines Herrenhemdes

Standard

Heute beim Wäsche bügeln, kam mir ein Hemd von meinem Mann unter, das so gar nicht mehr schön aussah am Kragen. Und da ich ja immer überlege, bevor ich etwas entsorge, ob man da nicht noch etwas daraus machen kann, dachte ich mir, ich näh einen Polsterüberzug daraus. Da brauche ich keinen Verschluß machen, da ja eh die Knopfleiste zum öffnen ist. Also Hemd aufgebügelt, Kissen gesucht und losgelegt. Die Größe vom Kissen plus ca 1,5 cm pro Seite dazu. Ich habe das dann gleich doppelt ausgeschnitten. Die Rückseite dann rechts auf rechts auf das Vorderteil und rundherum zunähen. Alles versäubern. Die Ecken noch kürzen, damit man es besser umdrehen kann und fertig. Unser kleiner Sohn fragte dann nur, ob das der Papa eh weiß……??? Und ob das nicht sein Lieblingshemd war…..? Ich konnte ihn beruhigen. Das Hemd war schon abgewetzt am Kragen und es war auch nicht sein Lieblingshemd. Da war er dann beruhigt. Mein Mann hat das Ergebniss allerdings noch nicht gesehen…..ups. Also ran an alle alten unbrauchbaren Hemden. Für meines muß ich noch einen neuen Innenpolster besorgen. Der hier ist gar so dünn.

hemd

Eure

Manuela

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s