Archiv für den Monat April 2015

Tuch wird Loop

Standard

Loop

Hallo….hier ich nochmal. Ich habe jede Menge Tücher. Und immer wenn man die trägt, lösen sie sich irgendwann und die hängen irgendwo (War das jetzt verständlich????)

Auf jedenfall finde ich die Loops viel praktischer. Die wickelt man sich um den Hals und sie bleiben dann da, wo sie hingehören. Heute habe ich mein schwarz weißes Tuch getragen und habe mich mal wieder geärgert, wie doof das eigentlich sitzt (oder auch nicht sitzt). Ständig muß man das zurechtrücken. Also habe ich kurzerhand eben beschlossen es zu einem Loop umzufunktionieren. Und so gehts:

Loop vorher

also, so sah es voher aus. Das Tuch ist 2 Meter lang und 80 cm breit. Ich habe dann die langen Seiten aufeinander gelegt und mit Nadeln fixiert. In meinem Fall war es egal ob rechts auf rechts, da beide Seiten gleich sind. Und von oben bis unten zugenäht. Oben und unten bleibt noch offen.

Loop abgesteckt 1Loop abgesteckt

Hier seht ihr, wo die Nadeln hin müssen.

Loop ohne Fransen

Ich habe dann das ganze umgedreht und dann muss man das untere Stück innen hineinziehen und Naht auf Naht stecken. (oh weh…wie soll man das bloß gescheit erklären :(.

(Videoanleitung gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=Lq9pcuDid9M)

Also dann rechts auf rechts stecken.

Loop Ende

So in etwa…….

Loop Wendeöffnung

Bitte nicht ganz zunähen, da ihr den Loop noch umdrehen müßt. 10 cm Wendeöffnung ist ok. Vernähen nicht vergessen, sonst geht das beim Umdrehen auf. Durch diese Öffnung dann den Loop wenden. Mit Hand oder Maschine die Öffnung zunähen. Fertig ist der „Umbau“!!!!

Ich werd mir wohl jetzt alle langen und breiten Tücher in meinem Schrank umbauen.

Viel Spaß beim Nachmachen,

wünscht Manuela

Advertisements

Lars

Standard

Lars

Darf ich vorstellen:

Lars

Das ist ein kleines, liebes An-und Ausziehpüppchen. Der schaut einfach aus wie ein kleiner Lars, deshalb der Name. Ihn habe ich in meiner Puppennähzeit genäht. Leider hat er noch kein zu Hause gefunden. Arme und Beine sind beweglich. Sie Haare sind aus einem Fell genäht. Der Strampler ist aus Nickistoff mit einem Herzerl aufappliziert. Hatte damals auch ein rothaariges Mäderl genäht mit pinkfarbenem Anzug. Das war ruck zuck weg. Werd wohl demnächst mal wieder ein Püppchen nähen zum an und ausziehen. Macht ja auch Spaß. Und wen es dann ein Heim findet, ist das doppelt so schön für die Nähmami!!!

Jetzt mal noch der Blick unter die Kleidung……ups……ist das jugendfrei????

Lars popo

Mal von hinten ein Foto. Er hat also auch einen richtigen Popo. Knuffig!!

Lars vorne

Und ein Bauchnabel darf natürlich auch nicht fehlen.

Also ich glaube wirklich, das er noch ein liebes Kind finden wird.

So, genug für heute. Sonst komme ich nicht zum nähen. Ach ja, auf mich wartet ja erstmal ein Vorhang zum Kürzen. Nicht so kreativ ;).

In diesem Sinne……schönen1. Mai!

wünscht euch

Manuela

Tasche „Kira“ die zweite

Standard

tasche

Hallooooooo,

ja, ich weiß. Es ist schon länger her, dass ich etwas in meinen Blog geschrieben habe. Aber leider komme ich dann doch nicht so zum Nähen, wie ich das gerne würde. Es gibt ständig irgend etwas anderes zu tun. Im Haus, im Garten, kranke Oma, Fußball der Kinder usw….

Es wird einem nicht wirklich langweilig.

Aber sie ist fertig! Tasche Nummer zwei. Dieses mal in beige, rose und braun Tönen gehalten. Den Stoff habe ich in Mödling entdeckt. Es ist nur immer schwer, sich das dann schon fertig vorzustellen.  Allerdings war die Vordere Tasche mal wieder eine Herausforderung. Hab ich die doch glatt zu genäht!!! Verdammt! Der erste Ausflug war der…….Fußballplatz. Sie hat eine echt perfekte Größe. Geldbörse, Sonnenbrille, Handcreme und Handy finden Platz. Und man kann sie sich quer umhängen und so auch noch gut mit dem Rad fahren.

Finde, das so eine Tasche auch ein schönes Geburtstagsgeschenk für Verwandte und Bekannte sein kann.

Also her mit euren Wünschen ;).

tasche1

Liebe Grüße,

Manuela

Hühnchen

Standard

Hühnchen Paar

Ich weiß, ich weiß…..zu spät!!! Ostern ist ja schon vorbei.

Meine liebe Schwägerin hat bei mir den Hühnchen-Mann gesehen und fand ihn so lieb, das sie sich ein Weibchen dazu bestellt hat. Leider habe ich es nicht rechtzeitig geschafft sie fertig zu bekommen.  Ich hab mit meinen Kids am Samstag vor Ostern noch Cakepops gemacht. Das war dann doch ziemlich zeitaufwendig. Noch dazu habe ich erst um 17:30 anfangen können. Da war danach die Luft raus, um am Hühnchen weiter zu nähen. Die Idee stammt übrigens aus dem „Tilda Frühlingsbuch“. Da sind soooo viele tolle Ideen drin.

Meiner Schwägerin ist es aber egal gewesen. Sie sitzen nämlich  sowieso das ganze Jahr am Kamin und haben es schön kuschelig! Also kein Drama :).

Hier meine halbwegs gelungenen Cakepops:

Cakepops Cakepops1

Nächster Versuch ist wohl erst wieder Weihnachten ;).

Schöne Frühlingszeit wünscht euch,

Manuela

Schmusewichtl

Standard

wichtel schmid

Ist der nicht süß??? Das ist ein Schmusewichtel aus Nickistoff. Ich habe eine Zeit lang Puppen im Waldorfstill genäht und ab und an möchte noch jemand einen von mir haben. Freue mich immer, wenn ich einen für Freunde anfertigen kann, die ein Baby erwarten. Was ganz spezielles. Einzigartig. Dieser ist jetzt orange und gelb, da die Beschenkte noch nicht weiß, was es wird. So paßt es bei Bub und Mädel.

Ich näh auch gerne größere Puppen mit Haaren und zum An und ausziehen. Werde ich demnächst mal eine Fertige vorstellen. Ist halt viel Arbeit. Aber schön, wenn einen dann ein liebes Gesicht anschaut.

So, das war´s für heute.

Gutes Nächtle!

Eure Manuela