Versuchsmaus

Standard

maus

Als unser Sohn Florian zur Welt kam, bekam ich von einer lieben Kollegin eine selbstgenähte Maus geschenkt. Die fiel mir heute in die Hände. Da dachte ich mir, he….das könnte ich doch auch mal nähen. Also hab ich mal versucht, den Schnitt so irgndwie hinzubekommen…..na Schnecke…hat nicht zum erhofften Ergebniss geführt. Also was tun? Maus zerlegen. Mit Auftrenner habe ich das gute Stück in seine Einzelteile zerlegt und mir dann eine brauchbare Schablone gemacht. Stoff ausgesucht und los gelegt. Allerdings hat bei der Nase was nicht so gepaßt. Auch die Ohren sind etwas groß geraten….aber das ist ja erst das erste Stück. Ist ja doch verbesserungsfähig. Als Stoff habe ich Nickistoff und Baumwolle verwendet. Das Schwänzchen ist eine Kordel. Eigentlich ganz lieb geworden. Ich überlege jetzt nur noch, ob ich ihr Augen und Schnurrbart verpasse oder nicht. Ist ja eigentlich ein Babyspielzeug. Könnte eine Rasselscheibe einbauen! Mal sehen, wie die zweite Maus so wird. Finde die Idee süß. Mal was anderes. Ob ich die zerlegte wieder zusammen nähen soll??? Hmmmm….schaun wir mal.

Mein Arbeitsplatz sah heute auch super aus. Unser krankes Geburtstagskind war der Meinung, er muß heute ein Spiel erfinden. Hier mein Stillleben:

chaos am Arbeitsplatz

Puhh….geh dann wohl mal Ordnung machen,

eure Manuela

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s